{Outfit} Leopard’n’leather

leo1


Kleid, Gürtel: H&M | Leggins, Creepers: Primark | Kette: Claire’s

DSC_0564

Ich melde mich aus der Versenkung zurück mit einem Outfit. Die letzten Wochen waren voll mit Lernen, Bewerbungskram und anderen wichtigen Sachen, sodass ich kaum zum durchatmen kam. Aber nun bleibt nur noch das Schreiben der Bachelorarbeit, sodass ich nebenbei etwas entspannen kann, etwas unternehmen und bloggen <3 Und auch das Schreiben lässt sich ja glücklicherweise vom Bett oder Balkon aus erledigen <3

Nun zurück zum Outfit. Dieses H&M Kleidchen habe ich mal fürn Appel und ein Ei im Sale gekauft und dann lag es im Schrank, weil es doch ganz schön schwer zu kombinieren ist. Es ist irgendwie zu kurz, um es so richtig als Kleidchen zu tragen, da besteht Entblößungsgefahr! :D Aber zur Jeans als Oberteil sieht es auch doof aus. Da dachte ich mir – kombiniere ich das zur Lederleggins. Obwohl ich diesen Trend mit bloßen Popos in Leggins nicht verstehen kann, dachte ich mir, dass selbst wenn mein Popo kurz zum Vorschein kommt, sieht man wenigstens meine guten Absichten. Naja, die meiste Zeit verdeckt das Kleidchen ja auch das Hinterteil. Wenn man sich nicht zu hektisch bewegt :D

Und dazu die Creepers. Die werdet ihr wohl noch öfter in meinen Outfits sehen, denn sie haben sich zu meinen absoluten Lieblingen entwickelt, so bequem und so cool! :) ich hätte mir schon lange welche kaufen sollen, warum habe ich je gezweifelt, ob sie mir stehen würden :D jetzt hätte ich am liebsten noch mehr von ihnen! Und noch einen Vorteil bieten sie: wenn es mal wider sinnflutartig regnet, sodass man zwangsweise durch die Pfützen muss, bekommen alle nasse Füße, nur ich nicht!

So ich verschwinde auch mal wider! Tschööö, genießt das tolle Wetter! (Endlich Sommer ♥)

Rockstar style
8 Comments


{Review} Catrice Le Grand Bleu LE & Look

DSC_1063

Ich durfte nach langer Zeit mal wieder was testen – da habe ich mich aber gefreut. Und zwar die Le Grand Bleu LE von catrice. In meinem Päckchen befanden sich 5 Nagellacke, 1 Eyeliner und 2 Lippenprodukte. Ich habe die Sachen für euch natürlich ausführlich getestet.

DSC_1030

Den Anfang macht der knallig blaue Bella Aquarella. Der Lack wäre mir im Regal sofort aufgefallen. Ein knalliges blau mit feinem Glitzer. Der Lack deckt nicht besonders gut und hat eher so eine Lasur-Jelly-Optik. Daher braucht er seine drei Schichten, bis er (halbwegs) deckend ist. Auf den ersten Blick sieht er dem Never Green Before aus der Haute Future LE ähnlich. Aber weit gefehlt, sie sind durchaus unterschiedlich. Ich habe Never Green Before auf dem kleinen Finger als Vergleich lackiert. Auch wenn es auf dem Foto nicht ganz so deutlich rüberkommt, Never Green Before ist ein viel stärker schimmerndes türkis-grün, welches auch sehr viel deckender ist. So ein richtiger Mermaid-Lack, während Bella Aquarella eher die Farbe des Himmels an einem sonnigen Tag hat und weniger schimmert. Wer aber auf die Jelly-Optik steht, für den ist der Lack was.

DSC_1032

Mermaid It ist ein metallisches rosé-gold, welches bereits mit einer Schicht deckend ist. Ich hatte noch keinen goldenen Lack, daher ist es für mich definitiv eine Bereicherung, aber sonst ist der Lack wohl nichts besonderes. Wem die Farbe aber noch in der Sammlung fehlt, der kann hier mit ruhigem Gewissen zuschlagen.

DSC_1026

Underwater Laugh ist ein helles Flieder/Perlmutt. Die Farbe kommt auf dem ersten Foto am besten rüber. Hätte ich wahrscheinlich übersehen, da neutrale Farben selten meine Aufmerksamkeit erregen, aber nun bin ich froh, dass ich den Lack habe. Er ist einer von diesen “gewöhnlich, aber doch irgendwie nicht ganz” Lacken. Perfekt, wenn man nicht ganz nude tragen will, aber auch nicht etwas total ausgefallenes. Der helle Lack deckt mir einer Schicht, hier war ich aufgrund seiner Helligkeit besonders beeindruckt. Auf jeden Fall eine Empfehlung.

DSC_1041

Entering Atlantis ist ein schönes dunkles metallisches Blau. In dem Fläschchen sind kleine pinke Schimmerpartikel zu sehen, welche aber auf dem Nagel leider überhaupt nicht sichtbar sind. Dennoch eine recht hübsche Farbe, wie ich finde. Ebenfalls mit einer Schicht deckend.

DSC_1052

Mermaiday Mayday ist ein milchig-bläulicher Lack mit Regenbogen-Glitzerpartikeln. Alleine bekommt man ihn kaum deckend (ich habe drei Schichten auf den kleinen Finger gepiselt und danach aufgegeben), als Topper funktioniert er aber sehr schön. Er sieht über den anderen Lacken aus der LE sehr schön aus. Entering Atlantis macht er zu einem leuchtenden Nachthimmel, den Bella Aquarella zu schimmerndem See und auch Underwater Laugh peppt  er schön auf. Das Ablackieren ist ein wenig anstrengend, hält sich aber noch in Grenzen. Ein schöner Topper.

DSC_1038

Hier noch eine kleine Idee – da Bella Aquarella ja so wenig deckend ist, lässt sich damit ein schöner Verlauf kreieren – ich habe hier eine Schicht Mermaid It lackiert und bin mit Bella Aquarella drüber – erinnert das nicht an einen schönen goldenen Strand und Wellen?

Weiterhin habe ich einen Filzstift-Eyeliner Entering Atlantis bekommen. Ein schönes dunkles blau – mal was anderes als schwarz. Dieser lässt sich sehr fein auftragen und ist sehr gut haltbar und wischfest. Auch hier tritt dieser “irgendwie nicht zu auffällig, aber irgendwie anders”-Effekt auf, das gefällt mir.

Außerdem war noch einen Crystal Lipgloss Black’s Pearl in meinem Päckchen. Das ist ein durchsichtiger Gloss mit Hologramm-Partikeln. Ich bin kein großer Fan von Lipglossen und von Bling-Bling auf den Lippen, muss ich gestehen. Dieser klebt nicht allzuviel und fühlt sich ganz gut auf den Lippen an.

Das letzte Stück war der Matt Lip Cream Never leave coral reef im knalligen rot. Sieht aus, wie ein Lipgloss, ist aber keiner! Das Produkt fühlt sich wirklich an wie eine Creme und klebt Null! So etwas mag ich. Mit dem Applikator lässt es sich gut auftragen. Das Matt stimmt nicht so ganz, die Lip Cream bleibt auch nach dem Trocknen leicht glänzend, aber bei weitem nicht so, wie ein Lipgloss. Dafür werden die Lippen nicht ausgetrocknet und es fühlt sich einfach nur gut an. Das einzige Manko: die Lip Cream ist nicht ess-/trink-/kussecht. Vor allem bei so einer knalligen Farbe muss man aufpassen, dass nichts verschmiert. Dennoch kann ich hier eine klare Empfehlung aussprechen.

Da ich vom Handrückengeschmiere nicht so viel halte, habe ich einfach mit den letzten drei Sachen zwei Looks kreiert.

amu1

amu2

Insgesamt gefällt mir die LE sehr gut. Besonders die Lip Cream, der Eyeliner sowie der Nagellack Underwater Laugh haben es mir angetan. Habt ihr euch was aus der LE gekauft?

Good advice, Rockstar style , , ,
10 Comments


Aachen {nighttime}

DSC_0251

Heute habe ich ein Paar Fotos von Aachen bei Nacht für euch. Ich finde es so schön, wenn abends in den Städten nicht nur die Ladenschilder leuchten, sondern vor allem die Laternen und die Gebäude schön angeleuchtet werden. Das ist bei Aachen definitiv der Fall. So schön wie die Stadt am Tag schon ist, am Abend ist sie nochmal anders. Abends noch ein Mal durch die Straßen zu wandern, durch die man schon am Tag gewandert ist und zu sehen, wie anders sie doch in der Nacht aussehen, so viel ruhiger und geheimnisvoller. Das ist schön.

DSC_0242

DSC_0262

DSC_0223

DSC_0239

DSC_0211

Natürlich sind die Fotos nicht perfekt, da ich kein Stativ mit hatte und meine Fotos folglich mit viel zu hohem ISO-Wert gemacht habe, aber ich finde sie dennoch schön. Wenn ich daran denke, dass meine frühere Digicam niemals solche Fotos hinbekommen hätte, liebe ich meine dicke Kamera umso mehr ♥ Da können mir die Leute noch so viel erzählen, wie groß und schwer meine Kamera doch sei. Nachdem wir uns alles angesehen haben, setzten wir uns noch ins Sausalitos direkt auf dem Rathausplatz. Mit dem köstlichen Teller mit gefüllten spanischen ….was-auch-immer und nem Cocktail ließen wir den Tag ausklingen. Decke auf den Knien, warmer Frühlingsabend und der Blick auf das beleuchtete Rathaus, das war ein passender Abschluss für den schönen Tag.

DSC_0271

DSC_0275

DSC_0277

DSC_0272

Creative work ,
10 Comments


Page 1 of 5512345...102030...Last »